Dr. Christa Koentges Psychologische Psychotherapeutin Privatpraxis für Psychotherapie
Dr. Christa KoentgesPsychologische Psychotherapeutin Privatpraxis für Psychotherapie

Therapeutischer Ansatz

Meine therapeutische Tätigkeit stützt sich hauptsächlich auf Techniken der kognitiven Verhaltenstherapie. Die Wirksamkeit dieses Verfahrens bei verschiedenen psychischen Erkrankungen wurde in zahlreichen Studien nachgewiesen. 

 

Ziel ist es, Muster im Verhalten, Denken und Erleben, die Ihnen in Ihrem Alltag oder bei der Bewältigung besonderer Herausforderungen im Weg stehen, aufzudecken und schrittweise zu verändern.

 

Diesen therapeutischen Ansatz ergänze ich je nach Bedarf durch Elemente der Dialektisch-Behavioralen Therapie, der Schematherapie, spezieller Therapiemethoden zur Behandlung depressiver Störungen sowie Elemente aus der achtsamkeitsbasierten Therapie und Entspannungsverfahren.

 

Dabei ist mir ein offenes und transparentes Vorgehen sowie das Schaffen einer vertrauensvollen Atmosphäre besonders wichtig. Bei der Wahl eines geeigneten therapeutischen Vorgehens werde ich mich aus diesem Grund immer mit Ihnen abstimmen und auf Ihre Wünsche und Anliegen eingehen.

 

Alles, was in der Therapie besprochen wird, unterliegt selbstverständlich der Schweigepflicht und wird von mir ohne Ihr Einverständnis nicht an dritte Personen weitergegeben.  

Ablauf der Therapie

Nach der Kontaktaufnahme per Telefon oder eMail vereinbaren wir einen Termin für ein persönliches Erstgespräch, in dem wir einen ersten Überblick über Ihre akutelle Problematik erarbeiten. Das Erstgespräch dient zudem dem Kennenlernen sowie der Klärung von Formalitäten und einem Überblick über das weitere Vorgehen.

 

In den nächsten vier Sitzungen (so genannte probatorische Sitzungen) liegt der Schwerpunkt auf einer Festlegung Ihrer Ziele für die Therapie sowie auf einer ausführlichen diagnostischen Abklärung. Auf dieser Basis werden wir gemeinsam das für Sie am besten geeignete therapeutische Vorgehen definieren. Die probatorischen Sitzungen werden in der Regel von jeder Krankenkasse übernommen.

 

Die Dauer der weiteren Behandlung richtet sich nach der Art und Schwere Ihrer Probleme. Bei der Krankenkasse beantragt werden in der Regel 25 oder 45 Termine. Die Sitzungen finden in der Regel wöchentlich statt und dauern jeweils 50 Minuten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Psychotherapie Koentges